Basketball- AG

Seit vielen Jahren gibt es nun schon die Basketball-AG am Kaiserin-Friedrich-Gymnasium und hat sehr vielen Schülern diesen interessanten Sport nahegebracht.
Jedes Jahr tummeln sich zwischen 18 und 24 Schülerinnen und Schüler aus der 5.-8.Klasse mittwochs zwischen 15.15 und 16.20 Uhr in der Aulaturnhalle unseres Gymnasiums. Egal, ob völliger Anfänger, Fortgeschrittener oder Vereinsspieler, für jeden bietet das Training etwas. Herr Helmut Wolf, A-Lizenztrainer des Deutschen Basketball-Bundes, bietet ein abwechslungsreiches Programm, das zunächst von den wichtigsten Elementen des Basketballs geprägt ist, nämlich Wurftechnik und Ballhandling, schnell aber werden auch Passspiel und erste spieltechnische Strategien, Tricks und Tipps angewendet.
In jeder Einheit gibt es Phasen mit Technikübungen, Taktikunterricht und vor allem auch Spiele in Gruppen oder Mannschaften gegeneinander. Dabei wird deutlich, dass die Schülerinnen und Schüler schnell enorme Fortschritte machen, kein Wunder, hat Hr. Wolf, der auch als Videocoach der Herren-A- Nationalmannschaft gearbeitet hat, die nötige Erfahrung und ein klares Konzept, in dem auch der Spaßfaktor groß geschrieben wird.
Team-building, gemeinsames Spielen und respektvoller Umgang sind wichtige Ziele dieser AG.
Das KFG ist Partner des Programm „Basketball macht Schule“ und nimmt regelmäßig an sogenannten school clinics – besonderen Trainingsstunden – teil.

Dank des Fördervereins des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums, der die AG unterstützt, haben Herr Wolf und Herr Clemens Wagner, der die AG von Lehrerseite aus begleitet, mit kontinuierlicher Arbeit der letzten Jahre Basketball an unserer Schule zum festen Bestandteil unseres sportlichen Schullebens gemacht, was sich regional und überregional im Schulsport „Basketball“ bemerkbar macht. Die AG-Arbeit und die enge Kooperation mit der Basketballabteilung der HTG Bad Homburg führten dazu, dass Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Auswahlmannschaften unserer Schule in den vergangenen Jahren überaus erfolgreich bei Turnieren waren und neben etablierten anderen Schulen zu einer festen Größe in der Schulbasketball-Landschaft unseres Bundeslandes wurden.
So hat das KFG beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ bei den Jungen in den letzten 3 Jahren jeweils das Landesfinale erreicht. In der Wettkampfgruppe WK IV wurde das KFG vor zwei Jahren Landessieger von ganz Hessen, letztes Jahr erkämpfte sich die Mannschaft im WK III eine Bronzemedaille, in diesem Jahr wurde man beim Landesentscheid mit Verletzungspech 4., nachdem sich die Jungs zuvor souverän im Kreis- und Regionalentscheid (teilweise gegen „Sportgymnasien“) die Meisterschaft gesichert hatten. Auch die Mädchen konnten dieses Jahr 2015/16 den Kreis- und Regionalentscheid gewinnen und errangen im Landesentscheid einen achtbaren 4. Platz.
Neben „Jungend trainiert für Olympia“ nimmt das KFG regelmäßig am School-cup der Frankfurter Skyliners teil, den sie auch schon zweimal gewinnen konnten. Eine weitere Aktivität, die vom Förderverein unterstützt wird, ist das jährlich vor den Herbstferien stattfindende, schulinterne, Turnier um den Kaiserin-Friedrich-Pokal, um den dieses Jahr schon zum 6. Mal 2 Mannschaften aus der Mittelstufe, eine Mannschaft aus der Oberstufe und last, but not least, eine Lehrer-All-Star-Mannschaft kämpfen. Die Organisatoren warten noch auf eine Elternauswahl, um alle Teile der Schulgemeinschaft im Boot zu haben.
Bei Interesse an der AG und weiteren Fragen wenden Sie sich / wendet Ihr Euch an Herrn Clemens Wagner (Kontaktdaten über die Homepage des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums).

Impressionen aus dem Training: