Kaiserin Friedrich Gymnasium

Das KFG – eine Schule zwischen Tradition und Zukunft!

Das heutige KFG ist modern, liberal und weltoffen, legt aber großen Wert auf eine gute Verbindung von Tradition und Moderne. D.h. Gutes, Bewährtes wird beibehalten, Neues hinzugefügt. Im Bemühen, bewährte Tradition mit zukunftweisenden Entwicklungen zu verbinden, setzen wir Akzente:

Das KFG – eine Schule mit sozialem Engagement
Wir freuen uns über engagierte Schülerinnen und Schüler, die bereit sind, sich über ihre unterrichtlichen Verpflichtungen hinaus an der Mitgestaltung eines positiven Schulklimas zu beteiligen. Eine starke Identifikation mit der Schule nicht nur als Lernort, sondern auch als soziale Umgebung ist uns wichtig. Dazu gehört auch die Einbindung in das Leben Bad Homburgs und des Hochtaunuskreises.

Schülerinnen und Schüler sind eng in die Gesamtverantwortung für ein gut funktionierendes Miteinander eingebunden und soziale Kompetenzen werden auf breiter Ebene gefördert.
Auch die gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist für die positive Entwicklung unserer Schulgemeinschaft unverzichtbar. Die Mütter und Väter unserer Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, sich im Rahmen der Elternmitwirkung zu engagieren und das Leben der Schule mitzugestalten.

Das KFG – eine Schule im Grünen
Das KFG liegt von Bäumen umgeben auf einer Anhöhe. Durch die günstige Lage in diesem verkehrsberuhigten Wohngebiet leiden wir nicht unter Straßenlärm und Autoabgasen. Die Schule ist sowohl per Bus als auch per Bahn aus den umliegenden Ortschaften gut erreichbar.

Das KFG – eine große Schule
Mit etwa 1450 Schülerinnen und Schülern und rund 120 Lehrerinnen und Lehrern hat das KFG als Gymnasium eine Größe, die eine breite Palette von Bildungsangeboten möglich macht. Gleichzeitig legen wir Wert darauf, dass die Jugendlichen in einer persönlichen Atmosphäre lernen und Kontakte knüpfen können. Die architektonisch kompakte Form macht das Innere des Schulgebäudes überschaubar und sorgt für kurze Wege.

Das KFG – Eine Schule mit Visionen und Wertevorstellungen
Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler auf ein Studium oder eine Berufsausbildung vorbereiten und ihnen unterschiedliche, aber gleichwertige Möglichkeiten und Formen der Welterschließung aufzeigen. Wir sind bestrebt, die Fähigkeit und Bereitschaft der Jugendlichen zu entwickeln, in einer demokratischen Gesellschaft sachkompetent, selbstbestimmt und sozial verantwortlich zu handeln. Dazu benötigen sie breit gefächerte Kenntnisse, methodische und kommunikative Fertigkeiten, aber auch eine in ihrer emotionalen und kreativen Dimension entfaltete Persönlichkeit. Im Sinne einer ganzheitlichen Erziehung ist uns die Vermittlung von Fachwissen ebenso wichtig wie die Weitergabe ethischer und sozialer Werte.Leitlinien unserer Unterrichtsarbeit sind daher neben der Wissensvermittlung die Förderung eigenverant-wortlichen und kooperativen Lernens, die Ausbildung kommunikativer Kompetenzen sowie die Vernetzung von Wissen in fächerverbindendem Lernen. Wir wollen schülerorientiert und praxisbezogen unterrichten, Leistung fordern und nach Neigung und Begabung individuell fördern.

Im schulischen Zusammenleben sollen freundliches Miteinander, Rücksichtnahme, gewaltfreies und verantwortliches Handeln eingeübt und gepflegt werden. Wir streben ein Schulklima an, das von gegenseitiger Wertschätzung, von Offenheit und von konstruktiver Zusammenarbeit aller am Schulleben Beteiligten geprägt ist.

mehr unter: http://www.kaiserin-friedrich.de/